Les Parcellaires, Galets de Cazebonne

Vin de France
Château Cazebonne
2019 Biodynamischer Weinbau

Artikelnr.: 93868 75 2019
Flasche 75 cl
24.00 / Flasche

 

Fl.
Zu Warenkorb hinzufügen Dem Warenkorb hinzufügen

Technische Angaben

Region : Bordeaux, Frankreich
Appellation : Vin de France
Weingut : Château Cazebonne
Produktetyp : Weiss
Weinbau : Biodynamischer Weinbau

Rebsorten :  Sémillon 79 %, Sauvignon Gris 21 %

Jahrgang : 2019
Zu probieren bis : 2029
Alkoholgehalt : 13%

Degustationsnotiz

Farbe : helles Gelb mit goldenen Reflexen.
Nase : herrliche, parfümierte Nase, die mit Noten von sehr reifen Früchten, gebratener Mango, Aprikosen, Orangen und Honig bezaubert.
Gaumen : ein rassiger Körper von kreidiger Textur, getragen von einer sehr feinen Tanninstruktur - ein Wein von grosser Reintönigkeit und Harmonie. Die Frucht ist cremig, geprägt von reifen Aprikosen, Pfirsich und Mango. Schönes Finale, getragen von einer grossen Frische, welche die Geschmacksnoten von Butterkaramell und Gewürzen noch unterstreicht.
Gesamteindruck : ein sehr origineller Bordeaux, ein grosser weisser Gastronomiewein, der zum Orange Wine tendiert, aber trotzdem sehr zugänglich bleibt.
Service : bei 12° C. Wrap mit geräuchertem Falafel, Sommergemüse an Orangensauce, Bibimbap.
Als PDF herunterladen

Historisch

Die Weine des Châteaus Cazebonne wandeln abseits ausgetretener Pfade. 2016 vom Unternehmer und Weinliebhaber Jean-Baptiste Duquesne gekauft, wird dieses Weingut mit 40 Hektar Reben in der Nähe von Langon südlich von Bordeaux vom brillanten Önologen David Poutays geleitet. Das Gut stellte auf biodynamischen Anbau um, gleichzeitig pflanzte man 25 vergessene Bordelaiser Rebsorten, um die ursprüngliche Ausdruckskraft der sandigen Löss-, der tiefgründigen Kies- und der kalkreichen Lehmterroirs des Guts wiederzufinden.

Die ersten Weine aus diesen alten Sorten wie Ancin, Castets, Bouchalès oder Saint-Macaire kommen demnächst auf den Markt – seien Sie versichert: DIVO liegt auf der Lauer! In der Zwischenzeit empfehlen wir Ihnen, zwei weisse Ausnahmeweine zu entdecken, aufrichtige, offenherzige Weine, die mit einem Minimum an Eingriffen und mit eigenen Hefen vinifiziert werden, nur eine winzige Schwefeldosis erhalten und kaum oder gar nicht filtriert sind.

Darstellung

Eigene Hefen. Gärung im Kontakt zu den Beerenhäuten während 12 Tagen, 50% Ganztraubengärung in zwei Terracotta-Amphoren. 9 Monate Ausbau ohne hinzugefügten Schwefel.