Die Wege nach Santiago de Compostela

Gemäss einer christlichen Legende brachten Jünger den Leichnam des enthaupteten Apostels Jakob des Älteren oder Jakobus Zebedäus nach Galicien, wo sie ihn beerdigten. Im 9. Jahrhundert wurde über dem vermuteten Grab eine Kapelle errichtet, die sich im Lauf der Jahrhunderte zur imposanten Kathedrale von Santiago de Compostela und schliesslich zu einem bedeutenden Pilgerort entwickelte.

Im 11. Jahrhundert erhob Papst Alexander VI die Pilgerfahrt nach Santiago de Compostela zu einer der drei bedeutendsten Wallfahrten der Christenheit. Im 19. Jahrhundert gerieten die Jakobswege zunehmend in Vergessenheit, gegen Ende des 20. Jahrhunderts hingegen wurde das Pilgern nach Santiago plötzlich wieder beliebt, und zwar so sehr, dass heute mehr als 200 000 Pilger pro Jahr in Santiago de Compostela eintreffen, zu Fuss, mit dem Velo oder sogar zu Pferd. Ihre Motivation ? Religiöse Hingabe, spirituelle Suche, Lust auf Kunst, sportliche Herausforderung… Für DIVO besteht die Motivation natürlich darin, Ihnen die Weingüter und die Weine, welche entlang der zahlreichen Jakobswege gedeihen, vorzustellen.

Nicht alle Wege führen nach Santiago de Compostela

Es gibt viele Jakobswege mit Ausgangspunkten in allen Ländern Westeuropas ; die älteren tragen historische, die neueren Phantasienamen. Diese Wege folgen teilweise alten römischen Strassen und führen durch spannende Kulturlandschaften mit römischen, vorromanischen, romanischen, gotischen und barocken Bauwerken. Seit 1987 gehören die Jakobswege zu den Kulturwegen des Europarats, und seit 1993 ist der « Camino Francès » (französischer Weg), der am meisten begangene Jakobsweg Spaniens, als Weltkulturerbe der UNESCO ausgezeichnet. In ganz Spanien findet man weitere, weniger benutzte Jakobswege : den « Camino del Norte » (Weg des Nordens), den sogenannten Küstenweg, der vom Baskenland aus der gesamten kantabrischen Küste entlangführt, den « Camino Primitivo » (den sogenannt ursprünglichen Weg des Nordens), historisch gesehen der erste Weg, dann den « Camino Inglés » (englischer Weg), der in Ferrol oder La Coruña beginnt, wo die Pilger per Schiff landeten, den « Camino Portugués » (portugiesischer Weg), die « Vía de la Plata » (Strasse des Geldes), den « Camino de Levante » und viele andere.

Weihnachts-Sonderangebot

Möchten Sie jemanden aus Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis dazu einladen, Mitglied beim Club DIVO zu werden?

Klicken Sie auf «Zum Warenkorb hinzufügen» und tragen Sie die notwendigen Angaben (Name, Vorname, Mailadresse) im Formular ein.

Verschenken Sie eine Mitgliedschaft für ein Jahr und erhalten Sie bei Ihrer nächsten Bestellung einen Bon im Wert von CHF 50.– (sobald die Mitgliedschaft bezahlt ist).


25.- / pro «Pate (Götti)»
Zu Warenkorb hinzufügen Dem Warenkorb hinzufügen

Processus

Ihre Vorteile als DIVO-Patin oder -Pate

Sie teilen
Ihre Weinpassion mit Ihren «Patenkindern»

Sie erhalten
einen Gutschein im Wert von CHF 50.– bei Ihrer nächsten Bestellung

Sie unterstützen
die Weine kleiner Produzenten